Countdown 24h Daytona
27. Jan 18, 14.40 Uhr (GMT 20.40 Uhr)
21.01.2018
Kurz bevor Marcel Fässler seine Rennsaison in Daytona (USA) einläutet, tauschte er die vier Reifen gegen zwei Skier. Und dies sehr erfolgreich! Von 1705 Startenden gewann der Grosser mit 55 Hundertstelsekunden Vorsprung den weltgrössten Abfahrts-Volkslauf, das Inferno in Mürren. Und dies bereits zum zweiten Mal.

Es ist ein Skievent mit eigentlich britischen Wurzeln und im Kalender von Mürren nicht mehr wegzudenken. Bereits zum 75. Mal wird dieses legendäre Skirennen durchgeführt. Inzwischen nehmen Wettkämpfer und Teams aus der ganzen Welt am Inferno-Skirennen teil. Bei der Ausgabe in diesem Jahr haben sich 1‘860 Sportlerinnen und Sportler für die insgesamt vier möglichen Disziplinen eingeschrieben. Die Krönung dabei ist die eindrückliche Abfahrt vom Samstag. Fässler gewann diese vor Fabian Meili und Michel Marco. Das Interview mit dem Schweizer Fernsehen hier

Im Vorfeld der Abfahrt fand am Freitag eine Champions-Parade statt. Mit dieser wurden alle 32 der noch lebenden Sieger der letzten 74 Inferno-Rennen gefeiert. Dazu gehört auch Marcel Fässler, gewann er doch 2004 das Inferno in Mürren zum ersten Mal. Hier eine Übersicht aller bisherigen Gewinner. Hier die Overall Rangliste von 2018.

Nach diesem wintersportlichen Event geht es für Marcel Fässler nun gleich weiter und er tauscht den Schneeteppich gegen den Asphalt des Circuits von Daytona. News dazu folgen.


« zurück
Marcel Fässler, Switzerland
www.mfspeed.ch