Countdown WEC 6h Spa
7. Mai 16, 14.30 Uhr
News

News

Spa: Platz 5 in einem verrückten Rennen

7. Mai 2016 - Lucas di Grassi/Loïc Duval/Oliver Jarvis (BR/F/GB) auf dem Audi #8 gewannen den ungewöhnlich harten zweiten Lauf zur FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in Spa-Francorchamps. Am Ende waren nur zwei der sechs gestarteten Hybrid-Sportwagen aller Hersteller vorn. Marcel Fässler/André Lotterer und Benoît Tréluyer erkämpften sich am Ende Platz 5 - nach einem Lauf mit mehrfachen Rückschlägen. 

Die Zuschauer in Belgien erlebten den spannendsten WEC-Lauf seit Langem: Zu unterschiedlichen Zeitpunkten des 6-Stunden-Rennens lag jede der drei Marken mindestens einmal mit deutlichem Vorsprung an der Spitze, doch die Hitze und ein ereignisreicher Rennverlauf forderten ihren Tribut.

Marcel Fässler: „Wir hatten in Spa sehr viele Probleme. Ungewöhnlich war, dass wir so viele Kontakte mit anderen Autos hatten. Nach den Trainings war die Situation nicht einfach, doch zu Rennbeginn waren wir dann doch ganz gut unterwegs. Dann aber mussten wir den Unterboden wechseln, die Kühler reinigen, ich berührte einen LMP2-Rennwagen, und zum Schluss fuhr mir noch ein Gegner ins Heck. Für das ganze Feld war das Rennen relativ chaotisch.“

Bericht hier und die Stimmen nach dem Rennen lesen Sie hier

Headlines

Tippspiel - jetzt anmelden
12.04.2016 - und mitmachen
Kartrennen mit Fans
08.04.2016 - Fight in Roggwil
Sieg in Sebring
20.03.2016 - Für Corvette auf Podest

Meine Instagram-Fotos

Marcel Fässler, Switzerland
www.mfspeed.ch