Countdown WEC 6h Nürburgring
24. Juli 16, 13.00 Uhr
News

News

Marcel Fässler Vierter in Le Mans

19. Juni 2016 - In einem dramatischen Rennen, das erst in der letzten Runde entschieden wurde, holten Lucas di Grassi (BR), Loïc Duval (F) und Oliver Jarvis (GB) in letzter Sekunde den dritten Platz für Audi. Marcel Fässler (CH), André Lotterer (D) und Benoît Tréluyer (F) kamen auf Rang vier ins Ziel. Damit gelang Audi beim 18. Start seit dem Le-Mans-Debüt im Jahr 1999 bei 13 Gesamtsiegen das 18. Podium in Folge. 

Wegen starker Regenfälle erfolgte der Start erstmals in der Le-Mans-Geschichte hinter dem Safety-Car. Nachdem das Rennen freigegeben wurde, brauchte André Lotterer nur wenige Runden, um sich von Startplatz fünf auf Platz eins zu nach vorn zu arbeiten. Der Audi R18 #7 verlor seine Siegchance jedoch schon zu Beginn der zweiten Stunde, als Lotterer in Führung liegend zu einem Wechsel des Turboladers an die Box kommen musste.

Nachdem bei beiden Autos auch noch die Bremsscheiben gewechselt werden mussten, erreichte Audi noch das Ziel, beide neuen Autos über die Distanz zu bringen und wertvolle Punkte für die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) zu sammeln, die am 24. Juli mit dem 6-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in Deutschland fortgesetzt wird.

Bericht
hier / Link zu Fotos hier

Endstand LMP1:
1. Dumas/Jani/Lieb (Porsche) – 384 Runden
2. Conway/Kobayashi/Sarrazin (Toyota) – 3 Runden
3. di Grassi/Duval/Jarvis (Audi R18) – 12 Runden
4. Fässler/Lotterer/Tréluyer (Audi R18) – 17 Runden
...
13. Bernhard/Hartley/Webber (Porsche) – 38 Runden

 

Headlines

Starke Schweizer Vertretung in Le Mans
10.06.2016 - Rasante Medieninfo von Fässler, Buemi und Jani
Le Mans 2016
26.05.2016 - Teaser Video der 24 Stunden
60 Sekunden Silverstone
16.04.2016 - Saisonstart mit Pole
Tippspiel - jetzt anmelden
12.04.2016 - und mitmachen
Marcel Fässler, Switzerland
www.mfspeed.ch